Rechtsanwälte für Pachtrecht

erforderliche Angaben

Senden




Das Pachtrecht ist ein dem Mietrecht sehr ähnliches Rechtsgebiet. Das Pachtrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) verweist daher umfassend auf die Vorschriften zur Miete.

Im Gegensatz zur Miete wird der Pächter im Pachtvertrag nicht nur gegen Entgelt zur Überlassung des gepachteten Gegenstandes verpflichtet, sondern darüber hinaus, den Genuß der bei ordnungsgemäßer Wirtschaft anfallenden Früchte während der Pachtzeit zu gewähren, § 581 BGB. Gegenstand der Pacht können nicht nur Sachen, wie bei der Miete, sondern auch Rechte sein, wie etwa die Nutzung von Urheber- oder Patentrechten.

Zu Problemen führt in der Praxis oft die Frage der Instandhaltungs- und Instandsetzungspflicht vom Pachtgegenstand und Inventar bei verpachteten Gebäuden oder Grundstücken. Hier gelten gegebenenfalls besondere Regeln, welche sich von denen des Mietrechtes unterscheiden.


Anwaltszwang:
Nein

Zuständiges Gericht:
Amtsgericht - Zivilgericht

Hotline:
0900-1 875 000-904
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen
Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen


Pachtrecht

Stand:
30.07.2013